BASKET
0 Artikel
zur Übersicht

Friedrich VIII/XI

Schindelhauer Fahrrad kaufen

 

 

Wo kann ich mein Schindelhauer kaufen?

 

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Fahrrad von Schindelhauer interessieren und empfehlen Ihnen den Kauf über einen unserer Schindelhauer Händler. Dort können Sie sich persönlich beraten lassen, eine Probefahrt vornehmen und haben auch nach dem Kauf einen Servicepartner direkt vor Ort.

Hier finden Sie Ihren nächstgelegenen Schindelhauer Händler: 

Händlerliste anzeigen





Direkt bei Schindelhauer Bikes bestellen:

Sollten Sie sich Ihr Modell schon ausgesucht haben, können Sie einfach Ihr Schindelhauer Fahrrad auch direkt hier bei Schindelhauer Bikes bestellen
und haben dabei zwei Möglichkeiten Ihr Fahrrad entgegenzunehmen.

 

a) Lieferung zu einem Schindelhauer Händler

Sie können ganz einfach das gewünschte Modell zu ihrem Schindelhauer Händler liefern lassen.
Dieser kann dann die letzten Schritte ausführen und Ihnen das Fahrrad fahrbereit übergeben.

 

b) Lieferung zu Ihnen nach Hause

Sollten Sie keinen Schindelhauer Händler in der Nähe haben, können Sie Ihr Fahrrad auch direkt zu Ihnen nach Hause liefern lassen.
Das Fahrrad wird nahezu komplett montiert ausgeliefert. Unter Beachtung der Gebrauchsanweisung müssen lediglich die Reifen mit dem entsprechenden
Luftdruck befüllt, die Pedale angeschraubt und der Lenker gerade gestellt werden.

 

Innerhalb der Versandabwicklung im Warenkorb können Sie die gewünschte Lieferart auswählen.

 

Außerhalb von Deutschland keinen Händler in der Nähe:

Momentan können wir eine direkte Bestellabwicklung nur mit einer deutschen Lieferadresse abbilden. Möchten Sie ein Schindelhauer Fahrrad ausserhalb
von Deutschland beziehen und keine Schindelhauer Händler in Ihrer Nähe finden, dann kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular .

Friedrich - Der Komfortable

Friedrich ist das perfekte Fahrrad für die Stadt und Land und es demonstriert, dass sich Stil und Komfort kompromisslos vereinen lassen. Das Rad ist mit Curana-Schutzblechen, integrierter Beleuchtung von Supernova und dem schlanken Heckgepäckträger von Tubus ausgestattet. Außerdem verfügt Friedrich über den wartungsfreien Gates Carbon Drive™ CenterTrack Antrieb und ist wahlweise mit Shimano Alfine 8- oder 11-Gang Nabenschaltung zu haben. In der Stadt agil und effizient verwandelt sich Friedrich ganz leicht in das perfekte Fahrrad für Wochenendausflüge. Dank hochwertiger Komponenten und bester Verarbeitung ist Friedrich für die Ewigkeit gebaut – das Rad für Ästheten, die auf Leistung nicht verzichten wollen.

Farbe
Größe
Variante
Preis
ab 2.195,00 € inkl. 19% MwSt.
Sie befinden sich in Vereinigte Staaten von Amerika.

Momentan ist eine direkte Lieferung in Ihr Land nicht möglich.
Bitte wenden Sie sich bei Interesse an einen Schindelhauer-Fachhändler in Ihrer Nähe oder direkt an uns.
Händlerliste

Sie haben die Möglichkeit das Fahrrad zu einem Schindelhauer-Fachhändler oder direkt an eine Wunschadresse liefern zu lassen.
Details
Galerie
  • Center Track - Zahnriemenantrieb

     

    Lautloses Dahingleiten ohne jegliches Geräusch – nur das Abrollgeräusch des Reifens auf der Fahrbahn und das Rauschen des Windes. Genau das ist nur mit einem Zahnriemenfahrrad möglich.  Durch die Gates™ Carbon-Drive-Technology, bei welcher Kohlefasern in ein Polyurethanmaterial eingebettet werden, kann der Zahnriemen die Kette adäquat ersetzen und all seine Vorteile ausspielen. Die hochfesten Kohlefasern tragen dazu bei, dass der Riemen über seine Nutzungsdauer keine Längung erfährt, wie sie bei Fahrradketten beobachtet wird und die zum Austausch der Antriebskomponenten zwingt. Somit hält ein Zahnriemen deutlich länger als eine Kette. In Zahlen ausgedrückt, besitzt der Zahnriemen eine Laufleistung von ca. 20.000 km. Alle hinteren Riemenräder werden aus gehärtetem Stahl gefertigt um eine besonders lange Lebensdauer zu erzielen und aufgrund der patentierten Mud Ports ist dieser innovative Antrieb unempfindlich gegen Dreck und Schmutz. Verschiedene Tests belegen, dass der Zahnriemen ebenso effizient wie eine Kette ist. Besonders über längere Zeiträume beweist sich der Zahnriemen, wohingegen Ketten aufgrund von Verschmutzung und Verschleiß in ihrer Effizienz stark abbauen. Das Hauptargument für die Verwendung eines Riemens ist allerdings die Wartungsarmut. Das übliche Fetten und Ölen der Kette und damit auch das lästige „Hosenbein-hochkrempeln“ sind passé. Zum Spannen des Riemens haben wir das  Crocodile-Spannsystem entwickelt und patentiert. Und weil uns neben optimaler Funktionalität ebenso viel an der Ästhetik gelegen ist, verfügen unsere Rahmen über die ebenfalls patentierte Schindelhauer Belt-Port-Technologie, welche trotz Rahmenöffnung die Steifigkeit des Hinterbaus nicht beeinträchtigt und die technischen Komponenten unauffällig integriert.

     

     

  • Schindelhauer - Slider-Riemen-Spannsystem

     

    Mit unserem Schlitten-Ausfallende wird der Schlauchwechsel zum Kinderspiel. Zwei Schlitten dienen zur Aufnahme des Hinterrades und können in Ihren Führungen zur Spannung des Zahnriemens nach vorn und hinten bewegt werden. Durch die schräg nach vorne öffnenden Achsaufnahmen kann sich beim Radeinbau die Radachse nach hinten bewegen. So wird der Riemen automatisch wieder auf seine voreingestellte Spannung gebracht. D.h. beim ungeliebten Schlauchwechsel bleibt das erneute Einstellen der Riemenspannung erspart. Traditionell besitzt auch dieses Ausfallende den patentierten Schindelhauer-Belt-Port. Eine feingebürstete Edelstahlplatte verdeckt die Klemmschrauben, die den Schlitten in Ihrer Position halten. So erreichen wir trotz geballter Funktion auf engstem Raum eine saubere Optik, die uns so sehr am Herzen liegt. Für die Einstellung der Riemenspannung und der Ausrichtung des Hinterrades sorgen kleine Einstellschrauben, die voll in das Schlittenkonzept integriert sind. Dadurch erreichen wir eine sehr benutzer- und schrauberfreundliche Bedienung.

     

     

  • Schindelhauer - Belt Port

     

    Wie gern würden wir den Zahnriemen in das hintere Rahmendreieck zaubern. Leider macht uns die Physik an dieser Stelle einen Strich durch die Rechnung. Unser patentiertes SBP-System macht die Öffnung (fast) unsichtbar und den Zahnriemenwechsel spielend einfach. Ein formschlüssiges Zwischenstück stellt durch seine Wellenform, die das Design des Zahnriemens wieder aufnimmt, eine feste Verbindung zwischen Sitz- und Kettenstrebe her. Wie ein Puzzlestück kann es entnommen und wieder eingefügt werden. Die durchgehende Schraube verbindet diese Einheit wieder zu einer steifen Struktur, als wäre dort nie eine Öffnung gewesen. Wo man sonst verschiedenste Kupplungen oder Verschraubungen in der Sitzstrebe wahrnimmt, verliert sich das Auge in der Ästhetik des Versteckten. Einem echten Schindelhauer sieht man also die notwendige Rahmenöffnung nicht an. 

     

     

  • Schindelhauer - Aluminumrahmen

     

    Ein Fahrrad, das mit einem Zahnriemen ausgestattet werden soll, muss über einen Rahmen mit einer hohen Hinterbausteifigkeit verfügen. Aluminium ist als Konstruktionswerkstoff für steife Fahrradrahmen bestens geeignet, da große Querschnitte bei geringem Gewicht realisiert werden können. So fiel unsere Wahl wohlüberlegt auf das Nichteisenmetall. Alle Rahmen werden aus hochwertigem 6061er Aluminium hergestellt. Zur Erreichung der maximalen Festigkeit wird jeder einzelne Rahmen T6-warmausgelagert. Der Aero-Rohrsatz ist dreifach konifiziert und stellt damit einen guten Kompromiss aus Leichtbau und Haltbarkeit dar. Nachdem die Rohre im WIG-Verfahren verschweißt werden, erfolgt eine aufwändige Glättung jeder einzelnen Schweißnaht. Dieses so genannte „smooth-welding“ sieht nicht nur wunderschön aus, sondern entschärft auch die Kerbwirkung was zur Erhöhung der Dauerfestigkeit des Rahmens beiträgt. Wir wollen schließlich, dass Sie lange Freude an Ihrem Schindelhauer haben. Für eine aufgeräumte Erscheinung sorgen im Rahmen verlegte Kabelzüge, ein integrierter Steuersatz sowie eine integrierte Sattelklemme. In den geschmiedeten Ausfallenden sind unsere eigens entwickelten Patente SBP (Schindelhauer-Belt-Port) sowie das Crocodile Spannsystem miteinander vereint. Damit ist der Rahmen bestens für den Einsatz des Gates™-Zahnriemens vorbereitet.

     

     

  • Brooks Team Pro Classic - Ledersattel

     

    Klassischer geht es nicht. Fahrrad-Connaisseure schätzen den Kernledersattel „Made in England“ seit Jahrzehnten. Einmal richtig „eingeritten“ begleitet einen der Brooks-Sattel ein Leben lang und wenn es sein muss, auch bis ans andere Ende der Welt. Der Team Pro Classic ist der perfekte Touren-Sattel und passt durch sein reduziertes Design und den klassischen Chrom Rails perfekt zu unserem Ludwig Modell.

     

     

  • Schindelhauer - Ergo-Griffe

     

    Unsere ergonomisch geformten Griffe stellen den direkten Kontakt zum Rad her und machen jede Tour zum Genuss. Die großen Auflageflächen sorgen durch eine optimale Druckverteilung für maximalen Komfort. Klemmringe an den Enden halten den Griff verdrehsicher auf dem Lenker. Das braune Kernleder liegt angenehm in der Hand und nimmt die Farbe des Sattels wieder auf. So sind Design und Funktion wieder wunderbar vereint.

     

     

  • Shimano Alfine - 8-Gang Nabenschaltung 

     

    Bei unserem Modell Friedrich kommt eine Shimano Alfine 8-Gang Getriebenabe zum Einsatz. Mit einer Spreizung von 307% bietet sie genügend Spielraum auch für ausgedehnte Touren mit Anstiegen und Rückenwindpassagen. Der sperrklinkenfreie Freilauf der wartungsarmen Nabenschaltung ist flüsterleise und passt damit perfekt zum lautlosen Zahnriemen. Via Rapidfire-Schalthebel erfolgt die präzise Gangwahl.

     

     

  • TRP - Spyre

     

    Die mechanische Scheibenbremse Spyre von TRP packt doppelt zu. Denn es werden, im Gegensatz zu herkömmlichen mechanischen Scheibenbremsen, über die spezielle Doppelbügelkonstruktion beide Bremsbeläge zugestellt und auch wieder aktiv von der Bremsscheibe (180mm am Vorder- und 160mm am Hinterrad) zurückgestellt. Das bedeutet maximales Lüftspiel und weniger Geräusche bei gleichmäßigem Belagverschleiß. Das Nachjustieren der Bremse erfolgt einfach und werkzeuglos. Damit fügt sich die Bremse wunderbar in das Rundum-Sorglos-Konzept des Friedrichs ein.

     

     

  •  Shimano Alfine - Hollowtech Kurbelsatz

     

    Der Shimano Alfine Kurbelsatz und das Zahnriemen-System bilden eine hervorragende Kombination. Die hohle Achse der Kurbel gewährleistet zusammen mit den außen liegenden Innenlagern ihren Beitrag zur Steifigkeit, die der Zahnriemen verlangt. Durch den festen Anschlag wird eine präzise Riemenlinie definiert, die die hohe Lebensdauer des Riemens sicherstellt. Auch optisch ist der Kurbelsatz ein Highlight und prägt den Charakter des Rads entscheidend mit. 

     

     

  • Tange - integrierter Steuersatz

     

    Reduktion durch Systemintegration ist der Grundtenor bei allen Schindelhauer Bikes. Da bleibt auch der Steuersatz nicht verschont. Die Kartuschenlager von Tange sind vollständig integriert und bringen den „Hüftschwung“ des Steuerrohrs erst richtig zur Geltung. Der fließende Übergang zu Gabel und Vorbau lassen alles wie aus einem Guss wirken. Zudem sind die Lager dadurch optimal vor Staub und Schmutz geschützt.

     

     

  • Schwalbe - Marathon Supreme

     

    Der Schwalbe Marathon Supreme bringt alle Eigenschaften mit für einen sportlichen Urban-Reifen - Satten Grip - auch bei Nässe - durch den RoadStar-Triple-Compound, zuverlässigen Pannenschutz durch den HD-Speed-Guard und ein klares Profildesign. Zudem sorgt das Format 37-622 für mehr Komfort und der Reflexstreifen für mehr Sicherheit.

     

     

  • Tektro - Bremshebel mit integrierter Klingel

     

    Wer im dichten urbanen Verkehr schnell unterwegs sein möchte, muss sich auch ab und zu Gehör verschaffen. Mit unserer unauffällig im Bremshebel integrierten Klingel, funktioniert das sicher und schnell ohne die Hand vom Lenker nehmen zu müssen.

     

     

     

  • Supernova - E3 Pro 2

     

    Das CNC-gefräste Aluminium-Gehäuse des Supernova E3 Pro 2 Scheinwerfers ist eine wahre Augenweide und gibt dem Friedrich sein Gesicht. CREE LED Technik und ein optimierter Reflektor sorgen für eine ordentliche Ausleuchtung der Straße - auch bei schnellen Fahrten. Das seitliche hinterleuchtete Logo und die Standlichtfunktion sorgen für das nötige Plus an Sicherheit, um bei nächtlichen Streifzügen besser gesehen zu werden.

     

     

     

  • Supernova - Tail Light

     

    Das Supernova E3 Tail Light mit Standlichtfunktion komplettiert die hochwertige Lichtanlage und besticht durch Leuchtkraft, Leichtigkeit und Gesetzeskonformität. Es ist das hellste Rücklicht mit Straßenzulassung und bringt dabei nur 12g auf die Waage. Leichter kann Sicherheit nicht sein. 

     

     

     

  • Curana - CLite

     

    Mudguards are a must for Friedich and none would fit better than the subtle CLite guards by Curana, which, due to their innovative aluminium design, are both slender and stiff at the same time.

     

     

     

  • Supernova - Infinity S Nabendynamo

     

    Der Supernova Infinity S Nabendynamo ist das Kraftwerk der Lichtanlage und glänzt nicht nur aufgrund der hochglanzpolierten Oberfläche. Mit Leichtbau und Leichtlauf trägt er zur Leichtfüßigkeit des Friedrichs bei und versorgt dabei Vorder- und Rücklicht mit Strom.  

     

     

     

  • Tubus - Fly

     

    In Zusammenarbeit mit Tubus haben wir den Fly auf den Friedrich perfekt angepasst. Dabei wurde das Supernova E3 Tail Light integriert und die Kabelführung ebenfalls elegant berücksichtigt. Der Gepäckträger ist aus Edelstahl gefertigt und dadurch sehr leicht und kann mit bis zu 18kg beladen werden. Der Fly ist 100% kompatibel mit den Produkten von Ortlieb. 

     

     

     


Rahmen: Aluminium (AL6061-T6), 3-fach konifiziert, Aero-Shape Rohrsatz, Ausfallende mit Schlitten-Riemenspannsystem und Schindelhauer Belt Port, integrierte Sattelklemme, interne Zugverlegung, geglättete Schweißnähte, Pletscherplatte für Ständermontage

Gabel: geschwungene Aluminium Gabel

Steuersatz: Tange Seiki integriert

Antrieb: Gates Carbon DriveTM CenterTrack - 118T / 113T vorn 50 - hinten 24 Zähne / vorn 46 -hinten 24 Zähne

Schaltung: Shimano 8- / 11-Gang Alfine Nabeneschaltung

Kurbelsatz: Shimano Alfine - Hollowtech II

Innenlager: BSA Shimano Alfine - Hollowtech II

Pedale: Schindelhauer Urban Pedal, Aluminium, CNC gefräst, silber poliert

Vorbau: Schindelhauer, silber poliert

Lenker: Satori Noirette, Aluminium , silber poliert
 


 

Geometrie

Komfort und Übersicht wurden beim Entwurf der Friedrich-Rahmengeometrie groß geschrieben ohne dabei auf eine klassische Erscheinung mit horizontalem Oberrohr zu verzichten. Die längere Gabel mit mehr Freiraum für breite Reifen, das tiefer sitzende Tretlager und der an den traditionellen „Stuttgarter“ angelehnte Noirette Lenker sorgen für eine aufrechte Sitzposition. Zugunsten der Ständermontageplatte, stabilerem Geradeauslauf und für ausreichend Platz zwischen der Ferse und den hinteren Packtaschen wurde der Radstand verlängert. Komfort und Stilsicherheit müssen einander nicht ausschließen.


Größenempfehlungen

Die entsprechenden Rahmengrößen sind nur Empfehlungen. Da jeder Kunde individuelle Proportionen aufweist und auch eigene Vorlieben pflegt, können die Richtlinien gegebenenfalls abweichen. Bitte messen Sie die Schritthöhe mit angezogenen Schuhen.


Sattel: Brooks B17 antikbraun

Sattelstütze: Kalloy LCS, Zwei-Schrauben-System für bessere Einstellbarkeit

Griffe: Schindelhauer Ergo Leder, antikbraun

Laufräder: Shutter Precision PD-8 Nabendynamo, Shimano 8-Gang / 11-Gang HR-Nabe,Felgen Alexrims CXD26 geöst, DDSpeichen, VR 3-fach - HR 2-fach gekreuzt

Bremsen: Tektro Spyre mechanische Scheibenbremse, Bremshebel mit integrierter Klingel

Reifen: Continental GP Urban Schindelhauer Edition, Reflexstreifen 35-622

Gewicht: 13,4 kg, 13,3 kg

Schutzbleche: Curana D-light

Gepäckträger: Tubus Fly

Beleuchtung: Supernova Pure3, E3 taillight

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geometriedaten

 

S

50

M

54

L

58

XL

62

A  Größe c-t (mm)   500 540 580 620
B  Oberrohr horiz. (mm)   570 585 610 625
C  Steuerrohr (mm)   135 150 165 180
D  Kettenstrebe (mm)   442 442 442 442
E  Steuerrohrwinkel (°)   72 72 72 72
F Sattelrohrwinkel (°)   74 73,5 73 73
G Radstand (mm)   1054 1064 1084 1099
H Überstandshöhe (mm)   773 799 825 849
Steuersatz   1 1/8 1 1/8 1 1/8 1 1/8
Sattelstützmaß (mm)   27,2 27,2 27,2 27,2

 

 

 


 

Körpergröße

(cm)

Schritthöhe

(cm)

Rahmengröße

(cm)

  151 - 162 73 - 78 S / 50
  162 - 175 78- 82 M / 54
  176 - 185 82 - 90 L / 58
  185 - 198 90 -95 XL / 62