Für unsere Sonderedition zum 10-jährigen Jubiläum haben wir tief in die Zauberkiste gegriffen: Die drei einzigartigen Modelle wurden von Künstlern entworfen, die uns über die letzten zehn Jahre – und länger – begleiteten.

In unserem Making-Of Video beschreiben die drei Künstler ihre Ideen hinter den Motiven:


Ludwig XIV // Roland Brückner/Bitteschön TV


Roland wuchs mit unserem Mitbegründer Stephan auf und prägte Schindelhauer von Anfang an mit. Zum Beispiel saß er bei der Namensfindung mit am Tisch und nennt eines der ersten Modelle aus dem Jahr 2009 sein Eigen. Vom Bodensee verschlug es ihn nach Berlin, wo er „Bitteschön TV“ mitgründete, ein Studio für Illustration, Animation und Design. Nebenbei ist Roland als freier Künstler und Tätowierer tätig, was sich in seinem Design für unser High-End-Modell Ludwig XIV unverkennbar widerspiegelt.


„Wenn man möchte kann man sich die Details angucken, sich hinein verlieren und Interpretationen spinnen… Ich hoffe da gelingt so eine gewisse Leichtigkeit.“

Gustav // Jasmin Siddiqui/Herakut


Jasmin ist seit dem Jahr 2000 Graffiti- und Street-Art-Künstlerin. Die gebürtige Frankfurterin kam bereits vor einigen Jahren mit uns in Berührung, ist Fan unserer Bikes – und wir von ihr! Jasmin ist für ihre Murals sowie groß gestaltete Häuserwände weltweit bekannt und hat sich in der Street-Art-Szene einen großen Namen gemacht. Auf dem Gustav fühlt sie sich pudelwohl, und so lag es für uns auf der Hand, einen wahren Allrounder wie Gustav von ihr neu gestalten zu lassen. 

„Affen sind kreativ, neugierig, entdecken, spielen - aber vor allem sind sie eine Bande, sie gehören zusammen. Deshalb habe ich die Schindelhauer Gründungsväter als Affenbande dargestellt!“

Viktor // Alexander Hanke/Zum Heimathafen


Alexander Hanke ist ein langjähriger Freund des Unternehmens und unterstützte uns bereits beim Design unserer Poster und T-Shirts und gestaltete Details an unseren Messeständen. In Hamburg ansässig, ist er mit seinem Label „Zum Heimathafen“ als freiberuflicher Künstler tätig. Er entwirft Tourneeposter für Musiker, die er schätzt, kümmert sich um Corporate Designs für Unternehmen und entwirft Bekleidungsmotive. Alexander Hanke betreibt seine eigene Siebdruck-Werkstatt, in der seine Poster in Handarbeit gefertigt werden. Sein Stil begleitet uns seit Anbeginn, daher war es uns wichtig, diesen auf einem unserer Modelle verewigt zu sehen. Alexander fährt bereits seit einigen Jahren einen Viktor, weshalb er dieses Modell zum Umgestalten erhielt.

„Ich brauchte eine Geschichte, an der ich mich entlanghangeln konnte. Und somit symbolisiert eine Seite das "damals", in Magdeburg, auf der anderen Seite: Berlin“

Dies ist ein Auszug aus unserem Buch zum 10-Jährigen Jubiläum, dem Schindelhauer-Brandbook, in dem es weitere Einblicke über unseren Werdegang, Modelle, Entwicklungen und unserem Unternehmen gibt. Das Buch ist ab sofort in limitierter Auflage erhältlich.